< p>

Mit Amigo (powered by WeGo) können Sie ganz einfach ein Auto mit Freunden oder Familie teilen - WeGo Carsharing Solutions

Mit Amigo (powered by WeGo) können Sie ganz einfach ein Auto mit Freunden oder Familie teilen

Das niederländische Verteidigungsministerium entscheidet sich für die digitale Flottenmanagement- und Carsharing-Lösung von WeGo
02/02/2021
Vor Corona, Nach Corona
Wie gehen Sie als Arbeitgeber mit den sich ändernden Mobilitätsbedürfnissen um?
02/08/2021
Met Amigo (powered by WeGo) deel je eenvoudig een auto met vrienden of familie

Den Haag, 17. Februar 2021 – Die Louwman Group stellt das neue Carsharing-Konzept Amigo vor. Im Rahmen des Konzepts von Amigo ist es möglich, ein Auto völlig unkompliziert gemeinsam mit Freunden, Familie, Nachbarn oder anderen Bekannten zu nutzen, wobei die monatlichen Kosten anteilig auf die Anzahl der Nutzer aufgeteilt werden.

Sie zahlen einen festen Betrag pro Monat für das Auto, plus einen Betrag für die gefahrenen Kilometer. Darin enthalten sind Wartung, Versicherung und Kraftstoff. Alle gefahrenen Kilometer und der verbrauchte Kraftstoff werden am Ende des Monats automatisch zwischen den Nutzern abgerechnet. Die Nutzer reservieren, öffnen und schließen ihr Auto über eine Smartphone-App. Die Technologie wird von WeGo Carsharing zur Verfügung gestellt.

Amigo bietet zwei Optionen. Zum einen können Sie sich ein Amigo-Auto mit einer festen Gruppe von Freunden teilen: Jeder zahlt pro Monat den gleichen Betrag an Fixkosten und die gefahrenen Kilometer werden pro Person nach Verbrauch abgerechnet. Zweitens können Sie als Hauptnutzer ein Amigo-Auto „leasen“ und es Freunden zur Verfügung stellen, wenn Sie das Auto nicht selbst benötigen. Die Fahrten anderer Personen werden von den monatlichen Kosten des Hauptnutzers abgezogen.

Pilot

Nach einer erfolgreichen kleinen Testphase ist nun die größere Pilotphase bis Mai gestartet. Das Konzept wird im Juni vollständig eingeführt. „Mit der größeren Pilotphase können wir das Konzept bereits richtig in der Praxis testen und die Erfahrungen der Nutzer in die weitere Entwicklung von Amigo einfließen lassen“, sagt Aimée de Vries von der Louwman Group. „Auf diese Weise wollen wir das Konzept und die App weiter optimieren. Mit Amigo versuchen wir, das Beste aus beiden Welten zu vereinen: Man hat sein eigenes Auto, wie beim Privatleasing, kombiniert mit den Vorteilen des Carsharings.“ Im Gegensatz zu anderen Sharing-Konzepten sind die Autos von Amigo werbefrei und stehen nur einem geschlossenen Nutzerkreis zur Verfügung.

Nachhaltig

„Mit Amigo bauen wir ein Sharing-Konzept auf, das die Nutzung pro Auto deutlich erhöhen wird“, so De Vries weiter. „Das bedeutet, dass weniger Autos auf der Straße benötigt werden. Gleichzeitig produziert Amigo keine neuen Autos, sondern nutzt bestehende Autos, die stillstehen. „So erhöhen wir nicht die Anzahl der Autos auf der Straße, sondern wir nutzen das bestehende Fahrzeugnetzwerk. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass junge gebrauchte, stehende Autos effizienter genutzt werden, anstatt neue Autos zu produzieren“, erläutert De Vries.

Über WeGo

Als ambitionierter Technologieanbieter seit 2011 möchte WeGo ein Game Changer für Mobilität sein und die Nutzung von Fahrzeugen, vom Besitz bis zum Einsatz, grundlegend verändern, indem es „Sharing“ von Autos, Fahrrädern und Rollern vereinfacht. Dies kann beispielsweise über Hubs bei Händlern, Unternehmen, Kommunen, Pflegeorganisationen, Wohngemeinschaften und Straßeninitiativen erfolgen.

Über Amigo

Amigo ist Teil der Louwman Group. Amigo macht es möglich, ein Auto mit Freunden, Familie, Nachbarn oder anderen Bekannten zu teilen. Sie nutzen ein Fahrzeug mit Ihrem eigenen Netzwerk innerhalb einer geschlossenen Gemeinschaft. Damit haben Sie die Vorteile eines eigenen Autos bei geteilten Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter www.amigomobility.nl.