Jahresrückblick 2022: Die WeGo-Highlights auf einen Blick

WeGo's 2022 year in review

WeGo hat im Jahr 2022 viele spannende, richtungsweisende und strategisch wertvolle Projekte umgesetzt, die alle dafür stehen, dass die technologischen Innovationen des Unternehmens die Mobilität der Zukunft mitgestalten. Alle WeGo-Highlights des Jahres im großen Rückblick.

Autoflotte meets WeGo

Wir starteten ins neue Jahr mit hohem Besuch: Chefredakteur Michael Blumenstein von der Fachzeitschrift Autoflotte, besuchte uns in unserer Firmenzentrale in Amsterdam. Ein Artikel zu seinem Besuch erschien Mitte des Jahres, der zweite Artikel wurde Mitte Dezember veröffentlicht.

Happy birthday, WeGo!

Im Frühjahr feierten wir doppelt Geburtstag! Unsere Firmenzentrale in Amsterdam feierte ihr 11-jähriges Bestehen; unsere Niederlassung in Kaiserslautern ihr 2-jähriges Jubiläum. Trotz der pandemiebedingten Startschwierigkeiten, konnte sich WeGo Deutschland gut auf dem deutschen Markt positionieren und nahm zum 2. Mal am Düsseldorfer Flottenevent „Flotte! Der Branchentreff“ teil.

Neue Features & Functions

Weiterhin war unser Developer-Team fleißig am Entwickeln von neuen Features und Functions. Wir konnten demnach nicht nur eine neue API (Vehicle Availability API) vorstellen, sondern auch die „App/Card Side-by-Side Use“ Funktion die es ermöglicht, ein Fahrzeug nicht nur mit einer App zu öffnen, sondern auch gleichzeitig mit der RFID-gesteuerten Mitarbeiterausweiskarte der Angestellten eines Unternehmens. Zusätzlich wurde eine „Track & Trace“ Funktion in die WeGo-Plattform integriert, die nun die Ortung von Fahrzeugen und die gleichzeitige Kontrolle von Carsharing-Buchungen in einer Plattform ermöglicht.

Marketing? Läuft!

Auch im Marketing hat sich einiges getan. Zwischen Frühjahr und Sommer bekam nicht nur unsere Website einen neuen Look, wir starteten auch mit der Aufbereitung von branchenrelevanten Themen in englischer Sprache, um im internationalen Markt noch aktiver zu werden und veröffentlichten unseren ersten deutschsprachigen Newsletter. Im Sommer knackte WeGo NL zusätzlich noch die 1000-Follower-Marke auf LinkedIn! Der 1000ste Follower wurde mit einer Karte und einer guten Flasche Wein belohnt!

Gewonnene Projekte und Innovationspreis für Blueplates

Der Sommer stand ganz im Zeichen des Wachstums. WeGo gewann zahlreiche Projekte und Großaufträge in den Niederlanden und in Deutschland. Auf der niederländischen Taxi Expo 2022, wurde unser Partner Blueplates für ein neuartiges Konzept für Taxiunternehmen, mit dem Preis für das innovativste Taxi-Konzept ausgezeichnet. Die Fachjury lobte die Blueplates-Idee: Eine Plattform, die Taxibesitzer und Taxifahrer ohne Auto miteinander verbindet. Das Konzept funktioniert wie folgt: Über Blueplates können Taxibesitzer ihr Fahrzeug ganz einfach an Taxifahrer vermieten, die kein eigenes Taxi zur Verfügung haben. Diese wiederum können so ein Taxi von einem anderen Fahrer mieten. Dabei nutzt Blueplates die Buchungsplattform von WeGo. Ein sehr interessantes Konzept wie wir finden!

WeGo gewinnt Ausschreibung

Das wohl größte Highlight des Sommers stellte die gewonnene Ausschreibung einer großen Leasinggesellschaft dar. WeGo Deutschland konnte sich in einem mehrstufigen Ausschreibungsverfahren durchsetzen und verantwortet nun zahlreiche Kunden der Leasinggesellschaft.

Events. Events.

Der Herbst gestaltete sich sehr aktiv in beiden WeGo Niederlassungen. In Deutschland zogen wir in größere Büroräumlichkeiten und waren zum ersten Mal beim bfpFORUM Hannover mit einem großen Messestand präsent. In den Niederlanden wurden wir bei einem Teamevent kreativ und gaben unsere Graffiti-Künste in einem tollen Workshop zum besten. Zwischen all diesen Aktivitäten, stellten wir zusätzlich unsere neuentwickelte Single-Sign-On Funktion vor, die auch im niederländischen Fachmagazin „Management in Fleet and Lease“ während eines Interviews mit WeGo CEO, Peter de Jong, gefeatured wurde.

Weiterhin ISO 27001 zertifiziert

Und da wir stetig wachsen, wurden im November in unserer Firmenzentrale neue Mitarbeiter willkommen geheißen – pünktlich zum Sicherheitsaudit für unsere seit 2020 bestehende ISO 27001-Zertifizierung. Nach eingehenden Prüfungen und strengen Kontrollen, halten wir auch dieses Jahr wieder mit Stolz unsere ISO 27001-Zertifizierung für ein weiteres Jahr in den Händen.

Community Carsharing mit BYD und WeGo

Zu feiern gab es weiterhin den europäischen Markteintritt des chinesischen Elektroauto-Herstellers BYD. In den Niederlanden wurden erstmals mehrere Fahrzeuge des Herstellers nun mit der WeGo-Technologie ausgestattet und „sharing-tauglich“ gemacht. Eine Nachbarschaftsinitiative eines Community-Carsharing-Projekts in Haarlem, testet nun die neuen Kompakt-SUVs ATTO 3 umfassend.

Spende statt Geschenke

Abgeschlossen haben wir das Jahr mit der Einstellung eines neuen Customer Success Managers in unserer Kaiserslauterer Niederlassung. Mittlerweile sind auch die letzten Wochen im Jahr angebrochen – bald steht der Jahreswechsel vor der Tür. Im Jahr der verschiedensten Krisen haben wir uns dazu entschieden, statt der üblichen Weihnachtsgeschenke an Kunden, eine großzügige Spende an eine für uns wichtige Institution zu machen: Dem Princess-Máxima-Zentrum für Pädiatrische Onkologie, welches das größte Krebszentrum Europas darstellt. Für jede weihnachtliche Grußkarte die wir an unsere Kunden versenden, spenden wir einen fixen Betrag an das Krebszentrum mit Standort in Utrecht. Auch unsere Weihnachtskarten sind dieses Jahr sehr besonders – sie sind zu 100% nachhaltig, können eingepflanzt werden und im kommenden Frühjahr kann man sich an einer hübschen Blumenpracht erfreuen. Schön, wenn eine Karte gleich zweimal Freude bereitet, oder?

What’s next? WeGo Outlook 2023

WeGo startet nun in das Jahr 2023 mit der Aussicht weiter international zu expandieren. Die neugeplanten Standorte werden die WeGo Firmenzentrale in Amsterdam und die Niederlassung von WeGo Deutschland in Kaiserslautern ergänzen.

Eine zusätzliche Veränderung im neuen Jahr: Die WeGo Firmenzentrale zieht in größere Büroräumlichkeiten. Durch steigenden Personalzuwachs, muss unser Büro in einem Gebäude der „Kauwgomballenfabriek Amsterdam“ im Südosten der Stadt, umziehen. Aus unserem charmanten Industrial Style Büro, siedeln wir über in den neuen Business Park „The Gem“, der nur 1,5 km von unserem alten Standort entfernt liegt. Der Umzug wird im ersten Quartal des neuen Jahres stattfinden.

Ab dem 1. Januar partnern wir mit dem Schweizer Technologieunternehmen drivemycar AG in Zürich. Wir sind überzeugt, mit drivemycar einen hervorragenden Partner gefunden zu haben und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Das war unser WeGo Jahr im Überblick! Wir sind schon sehr gespannt, was das kommende Jahr für uns bereithält!